Geschwister-Scholl-Realschule    
Sekretariat Frau Hausmann
Mühlstraße 31
72622 Nürtingen
(07022) 92 60 11

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

k IMG 9779IHK-Berufsparcours mit Rekordanmeldung

Die Größe des IHK-Berufsparcours am 16. November 2017 sendet ein klares Signal: die Unternehmen der Region wollen ausbilden! 37 Stationen waren geplant, an denen Schülerinnen und Schüler Ausbildungsberufe praktisch erleben konnten - so viele wie noch nie.


Der IHK-Berufsparcours setzte dabei auf das Motto „Probieren geht über Studieren“. Verschiedenste Ausbildungsberufe konnten anhand von Aufgaben ausprobiert werden. So konnten sowohl Jugendliche als auch Unternehmen kompakt Talent, Motivation und gegenseitige Sympathie feststellen. 830 Schülerinnen und Schüler hatten die Gelegenheit, Berufe praktisch kennenzulernen und mit Unternehmensvertretern in Kontakt zu kommen. Die Firmen erlebten Schülerinnen und Schüler bei für den Beruf typischen Arbeitsproben und konnten talentierte Jugendliche direkt für ein Praktikum, eine Ausbildung oder ein Duales Studium anwerben.



Die Vorteile des IHK-Berufsparcours sind vielfältig: Schülerinnen und Schüler sind unvoreingenommen und suchen sich Aufgaben, die sie ansprechen. Der Berufsname steht nicht im Fokus und unbekanntere Berufe haben eine Chance. Auch der Unternehmensname tritt in den Hintergrund: Große und kleine, bekannte und unbekannte Unternehmen treten gleichrangig an. Zugleich können die Aufgaben so gestellt werden, dass Geschlechterpräferenzen überwunden werden. So werden die oft unklaren Berufsvorstellungen der Jugendlichen verbessert, die laut IHK-Umfragen eines der größten Ausbildungshemmnisse sind. „Die Schülerinnen und Schüler können sich beim IHK-Berufsparcours frei und spielerisch ausprobieren. Gleichzeitig entdecken sie neue Ausbildungsberufe und Unternehmen. Sie finden heraus, ob „es“ passt.“ so Christoph Nold, Leitender Geschäftsführer der IHK-Bezirkskammer Esslingen-Nürtingen.

Die Geschwister-Scholl-Realschule und die Neckar Realschule waren schon zum zweiten Mal Gastgeber des IHK-Berufsparcours. Regine Osswald, Schulleiterin der Neckar Realschule Nürtingen, sagte: „Diese praxisorientiere Veranstaltung bringt den Berufsfindungsprozess unserer Schülerinnen und Schüler voran. Den Schülern stehen viele nette, kompetente Ansprechpartner zur Verfügung.“. Stefan Schubert, Schulleiter der benachbarten Geschwister-Scholl-Realschule, ergänzte: „Der IHK-Berufsparcours schafft Sinnhaftigkeit und bildet ein Bindeglied zwischen schulischer Theorie und beruflicher Praxis – was den Berufsparcours auszeichnet ist Handeln.“ Die Stadt Nürtingen unterstützte die Veranstaltung. „Die Stadt findet es hervorragend, dass es den Berufsparcours gibt, weil die Berufswahl eine der wichtigsten Entscheidungen im Leben ist.“ meinte Andreas Neureuther, Technischer Beigeordneter der Stadt Nürtingen.

k IMG 9808

Zum Seitenanfang