k IMG 6143Das Klassengemeinschaftsgefühl zu stärken ist ein großes Anliegen aller Lehrer der GSR und besonders wichtig in den 5. Klassen, in denen viele Kinder zu Schuljahresbeginn aufeinander treffen, ohne sich zu kennen.

Dieser Prozess wurde in diesem Schuljahr zum ersten Mal mit einem Projekt der Schulsozialarbeit unterstützt. Zusammen mit unserem Schulsozialarbeiter Herr Pippia wurden über mehrere Monate hinweg wichtige Themen in der Klasse besprochen und mit verschiedenen Rollenspielen, Aktivitäten und erlebnispädagogischen Aktionen verinnerlicht.

So wurde beispielsweise über wichtige Werte und Normen wie Ehrlichkeit, Mut, Respekt, Selbstkontrolle, Mitgefühl und Vertrauen/Verlässlichkeit gesprochen. Auch Gefühle, der Unterschied zwischen Petzen und Hilfe holen, sowie Menschenrechte waren wichtige Themen im WiWeKl-Projekt (WirWerdenKlasse).

Letzte Woche wurde das Projekt dann mit einer großen Abschlussveranstaltung in der Klasse 5a gefeiert. Morgens bereiteten die Schüler in Gruppen ein tolles Programm für ihre Eltern vor, die mittags an die Schule eingeladen waren. Stolz führten die Kindern, unterstützt durch Herr Pippia, durch den sehr abwechslungsreich gestalteten Mittag. Neben einem von den Schülern selbst geschriebenen Theaterstück hatten die Schüler tolle Plakate und Poster vorbereitet, Bilder aufgehängt und das Zimmer geschmückt. Nach dem einstündigen Programm nutzen viele Eltern die Gelegenheit, um den Mittag bei Kaffee und Kuchen ausklingen zu lassen.

Ein großer Dank gilt einerseits den Kindern, die diese gelungene Abschlussveranstaltung sehr engagiert und motiviert vorbereitet haben und natürlich Herrn Pippia und Frau Kienle, die dieses Projekt gemeinsam auf die Beine gestellt haben.