Geschwister-Scholl-Realschule    
Sekretariat Frau Gronbach
Mühlstraße 31
72622 Nürtingen
(07022) 92 60 11

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

DIL,MIL, EIL Konzept individuelle Förderung

Um den unterschiedlichen Lernvoraussetzungen der einzelnen Schüler gerecht zu werden, benötigt es ein gut durchdachtes und innovatives Konzept. So spielte und spielt Schulentwicklung an der Geschwister-Scholl-Realschule in Nürtingen eine große Rolle und die Schule hat es sich zur Aufgabe gestellt, ein differenziertes Konzept für eine veränderte Lernkultur zu erarbeiten.

Ein sehr erfolgreicher Entwicklungsprozess liegt nun bereits hinter der Schule, der zwar keinesfalls abgeschlossen ist, aber bereits viele erfolgreiche und gewinnbringende Aspekte vorweisen kann. So beispielsweise das Lernen im Klassenverband, wobei der Schwerpunkt auf kooperativen Arbeitsformen und dem Einsatz neuer Medien liegt. Auch der Ausbau und die Förderung der Sozial- und Methodenkompetenz ist der Schule ein großes Anliegen, das durch eine Sozialkompetenzstunde pro Woche zur Stärkung der Klassengemeinschaft, Sozialtraining mit der Schulsozialarbeit und Methodentraining in den Klassenstunden gefördert wird. Seit diesem Schuljahr spielt auch Bewegung im Sinne einer gesunden Schule eine große Rolle, weshalb beispielsweise das Projekt „Bewegte Pause“ mit einer Sportförderung ab Klasse 5 erarbeitet wurde. Zudem steht den Schülern der 5. und 6. Klassen eine sehr umfangreiche offene Ganztagesbetreuung mit verschiedensten Angeboten und einer Hausaufgabenbetreuung zur Verfügung.

Ein Schwerpunkt der letzten Monate lag aber sicherlich auf der Erarbeitung eines Konzeptes für das Individuelle Lernen. So wurde ein differenziertes Modell entwickelt, um die Schüler der 5. und 6. Klassen noch stärker ihren individuellen Stärken entsprechend zu fördern. Neben dem Regelunterricht in den Hauptfächern Mathematik, Deutsch und Englisch findet seit diesem Schuljahr nun auch jeweils eine Stunde pro Woche mit individueller Förderung in den einzelnen Fächern statt. Diese sogenannten DIL, MIL und EIL-Stunden, wobei IL für individuelles Lernen steht, wurden an der GSR von den jeweiligen Fachschaften konzipiert und bisher mit sehr großem Erfolg durchgeführt.

Da in diesen Stunden drei Klassen stets von insgesamt fünf Lehrern betreut werden, kann auf einzelne Schüler viel besser eingegangen werden und entstandene Lücken aus dem Regelunterricht zeitnah aufgefangen bzw. die Zeit für Vertiefung und Übung genutzt werden. So werden nicht nur schwächere Schüler gefördert, sondern auch leistungsstarke Schüler in ihrer Entwicklung gefordert.

In DIL erhält so jeder Schüler auf Grundlage durchgeführter Tests eine individuelle Fördermappe mit Aufgaben speziell auf seine Stärken und Entwicklungspotentiale abgestimmt. Hierbei liegt der Fokus auf Rechtschreib- und Grammatikübungen, aber auch Lese- und Schreibförderung findet ihren Einzug.

Die MIL-Stunden werden noch enger an den Regelunterricht gekoppelt und es erfolgen in regelmäßigen Abständen Input-Phasen zu verschiedenen Themen. Zudem erhalten die Schüler detailliert ausgearbeitete Lernpläne, die in Wahl- und Pflichtaufgaben aufgeteilt sind.

Für EIL wurden die Schüler zu Beginn des Schuljahres entsprechend ihrem Leistungsstand in verschiedene Gruppen eingeteilt und erhalten dort individuelle Förderung in den Bereichen Sprechen, Vokabeln, Schreiben, Lesen und Grammatik. Ein Rotationsprinzip nach einigen Wochen gewährleistet, dass jeder Schüler in allen Bereichen eine Förderung erhält. Vor allem die kleinere Gruppengröße und der Fokus auf einen bestimmten Lernbereich erzielen hier große Erfolge.

Besonders wichtig ist es der Schule, auch die Eltern über den Entwicklungsprozess ihrer Kinder zu informieren. So finden im Laufe eines Schuljahres jeweils zwei Rückmeldegespräche statt, die bisher sehr rege in Anspruch genommen wurden.

Das ganze Kollegium und die Schulleitung sind stolz auf ihr Konzept, das durch sehr viel Arbeit und Engagement auf Seiten aller Beteiligten realisiert werden konnte. Keineswegs soll dies jedoch ein starres Konzept für die nächsten Jahre darstellen - ganz im Gegenteil ist eine stetige Weiterentwicklung und Verbesserung des Konzepts das Ziel der Geschwister-Scholl-Realschule.

 

IMG 6217web

Zum Seitenanfang