Geschwister-Scholl-Realschule    
Sekretariat Frau Hausmann
Mühlstraße 31
72622 Nürtingen
(07022) 92 60 11

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dankeschön Projekt der GSR und Schulsozialarbeit

Die Geschwister-Scholl-Realschule sagt „Dankeschön!“

 

Ein Skischullandheim als Dankeschön für Schülerinnen und Schüler der sechsten bis neunten Klassenstufe, die sich im letzten Schuljahr besonders für die Schule, Mitschüler und das Schulleben eingesetzt haben.

 

k 1415 Dankeschön Klein 44Zum ersten Mal hieß es „Dankeschön!“ für 22 sehr engagierte Schülerinnen und Schüler der Geschwister- Scholl- Realschule Nürtingen. Mit einem gemeinsamen Skischullandheim be-dankte sich die Schule für deren besonderen Einsatz in der Schule, in den Klassen und im Schulleben.

NÜRTINGEN: Mitte Januar ging es fünf Tage für die Schülerinnen und Schüler mit dem Bus ins Allgäu. Für viele von ihnen war es das erste Mal auf den Skiern, dadurch auch die Unsicherheit, ob auch alles gelingen würde. Der Schnee hat sich kurz vor dem Jahreswechsel auch gezeigt, so dass einem gelungen Skischullandheim nichts mehr im Wege stand.

Nach der Ankunft im Hüttendorf wurden gleich die Zimmer bezogen und die Umgebung erkundet. Es folgte ein gemeinsames Abendessen, danach traf man sich, um die FIS-Regeln und den Ablauf des Skischullandheims zu besprechen. Im Vorfeld hatten sich die Teilnehmer schon getroffen, um das Abendprogramm zu gestalten. So stand das Kennenlernen durch ein kleines Spiel am ersten Abend im Mittelpunkt.

Die weiteren Tage liefen dann sehr ähnlich ab. Früh morgens traf man sich zum gemeinsamen Frühstück, dann Abfahrt ins Skigebiet. Die Gruppe trennte sich vor Ort nach Leistungsstufen von Anfänger bis Fortgeschrittene. Es folgte ein gemeinsames Mittagessen in der Festhalle an der Talstation und nach der Nachmittagseinheit die Rückfahrt ins Hüttendorf. Nach der Ankunft hatten die Teilnehmer ein wenig Freizeit, bis man sich wieder zum Abendessen traf und den Abend beim Spielen ausklingen ließ. Die Gruppe wuchs schnell zusammen und durchmischte sich unabhängig von den Altersgruppen. Auch auf der Piste fuhren Kinder zusammen, die sich vorher nicht wirklich kannten. Müde und traurig, dass die schöne Zeit vorbei ist, ging es dann am Freitag nach dem Skifahren wieder zurück in die Heimat.

Das Pilotprojekt „Dankeschön!“ ist aus einer Kooperation zwischen der Geschwister-Scholl-Realschule und der Schulsozialarbeit Realschulen Nürtingen entstanden. Das Ziel des Projekts bestand darin, Schülerinnen und Schüler durch die Freistellung aus dem Regelunterricht für ihr Engagement zu belohnen. Dieses Projekt soll auch ein Ansporn für andere Schülerinnen und Schüler darstellen, sich ebenfalls mehr ins Schulleben einzubringen. Die Idee des Skischulland-heims entstand während eines Wintersporttages. Hier konnte man beobachten, wie die Gruppe durch das gemeinsame Interesse des Skifahrens klassenübergreifend schnell zusammen-wuchs und den Tag in vollen Zügen genießen konnte. Dieses Erlebnis wollten wir den Schülerinnen und Schüler ebenfalls ermöglichen, unabhängig vom Können.

Teilnehmen durften Schülerinnen und Schüler, die sich im letzten Jahr besonders in der Schule engagiert hatten. Die Auswahl fand hierfür durch die Schulleitung, die Klassenlehrer, die Fachlehrer und die Schulsozialarbeit statt. Einsatzgebiete der Schülerinnen und Schüler waren Streitschlichter, Schulsanitäter, Catering AG, Helfer beim Aufbau, SMV, Tätigkeit innerhalb der eigenen Klasse, u.v.m. Denn ohne die Unterstützung der Schülerinnen und Schüler wären viele tolle Aktionen in der Schule gar nicht möglich.

Ein besonderer Dank gehört dem Förderverein der Geschwister-Scholl-Realschule, der durch eine finanzielle Unterstützung des Projekts die Kosten für die Eltern reduzieren konnte.

Copyright © 2018 Geschwister-Scholl-Realschule Nürtingen · Layout und Realisierung LTB Publishing Neckartailfingen

Nach oben