Geschwister-Scholl-Realschule    
Sekretariat Frau Gronbach
Mühlstraße 31
72622 Nürtingen
(07022) 92 60 11

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Information für unsere zukünftigen Schüler

LogoSlogan

k-Realschule Nürtingen 099

Für die einen beginnt die Grundschulzeit gerade erst und für die anderen endet sie schneller als man glauben kann. Nach der 4. Klasse steht ein Wechsel zu einer weiterführenden Schule an. Bei diesem Wechsel wollen wir Sie als Eltern nicht alleine lassen und Ihnen Informationen über das Angebot unserer Schule bieten.


Hier finden Sie eine Präsentation, die Ihnen grundlegene Informationen über die Geschwister-Scholl-Realschule und ihr pädagogisches Konzept gibt.

 

 

Einladung zu unserem Infonachmittag:

Infomittag 2018

 

Anmeldetermine an unserer Schule:

Mittwoch 21.März 2018 und Donnerstags 22.März 2018 jeweils

von 9.00-13.00 Uhr

und

14.00 Uhr - 17.00 Uhr.

 

 

Hier finden Sie einen aktuellen Flyer, der Ihnen unsere Schulart vorstellt.

 

Seit über drei Jahren starten unsere Schüler mit dem Konzept der Sanften Landung. Dies soll Ihren Kindern einen guten Start in der Schule ermöglichen und den Schülern so gut wie möglich gerecht zu werden.

Vorderseite GRÜN

 

Unser Förderkonzept DIL, MIL und EIL:

IMG 6217webViele Eltern der 5ten und 6ten Klassen schauen verwundert auf den Stundenplan ihrer Kinder. Dort gibt es die Bezeichnungen DIL,MIL und EIL. IL steht für individuelles Lernen, das seit 3 Jahren an der Geschwister-Scholl- Realschule angeboten wird. In dieser Zeit haben die Kinder die Möglichkeit, individuell nach ihren Stärken und Entwicklungspotentialen Material zu bearbeiten, sich selber zu kontrollieren oder sich Hilfe bei einer Lehrkraft zu holen. Für 3 Klassen sind jeweils in diesen Stunden 5 Lehrer eingeteilt, um die Schülerinnen und Schüler bei Ihrer selbsttätigen Arbeit zu unterstützen.

Während des Schuljahres werden mit den Eltern zwei Rückmeldegespräche geführt. Dort werden Sie über den Stand im Bereich der individuellen Förderung informiert, d.h. ,wo liegen Stärkenund wo können die Kinder sich noch weiterentwickeln können. 

Weitere Informationen finden Sie auch unter der Rubrik "Schulleben"

 

                  

 

 

 

 

  Logo Bläserklasse neu 2018

Unser Bläserklassenprofil an der GSR ab Schuljahr 2018/19  k Realschule Nürtingen 248

Nach einjähriger Pause freuen wir uns Ihnen wieder mitteilen zu können, dass ab dem Schuljahr 2018/19 wieder eine Bläserklasse angeboten wird.

Die Bläserklasse ist für alle Kinder gedacht, die ein Musikinstrument lernen möchten – vor allem auch für diejenigen, die auf anderem Wege keine Möglichkeit hätten.

Das Musizieren in einem Orchester wirkt sich sehr positiv auf die Entwicklung junger Menschen aus. Das gemeinsame Verfolgen eines Ziels, wie z.B. die Vorbereitung eines Auftritts stärkt den Teamgeist, schafft soziale Anerkennung und stärkt das Selbstbewusstsein. Die Verantwortung für ein eigenes Instrument lässt bei den Kindern ein Gefühl für Werte entstehen. Gutes und soziales Verhalten wird intensiv geübt und leistet somit einen wichtigen Beitrag für die Entwicklung der Kinder. Der Klassenverband wird gestärkt!

In der Bläserklasse finden Schüler und Lehrer zu einem neuen Gefühl des Miteinanders. Gemeinsame Ziele schaffen ein Unterrichtsklima der Partnerschaft und Toleranz.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage und in unserem Bläserklassenflyer.

 

 

Neuer Bildungsplan

Ab dem Schuljahr 2016/17 wird an den Schulen ein neuer Bildungsplan eingeführt.

Wichtige Neuerungen der Bildungspläne sind unter anderem der Fächerverbund "Biologie, Naturphänomene und Technik" in den Klassen 5 und 6, der sich aus den Fächern Physik, Chemie, Biologie und Technik zusammensetzt.

An den Realschulen und Gemeinschaftsschulen wird ein neues Wahlpflichtfach "Alltagskultur, Ernährung, Soziales" eingeführt.

Daneben wird "Wirtschaft/Berufs- und Studienorientierung" ein neues Fach in den Werkrealschulen/Hauptschulen, Realschulen, Gemeinschaftsschulen und Gymnasien sein.

Die zweite Fremdsprache wird im Gymnasium, in der Realschule und in der Gemeinschaftsschule künftig einheitlich in Klasse 6 beginnen.

In den Bildungsplänen aller Schularten werden zudem zukunftsorientierte Leitperspektiven verankert werden. Sie sollen von der ersten Klasse bis zum Abschluss in unterschiedlichen Fächern und auf verschiedenen Klassenstufen altersangemessen unterrichtet werden.

Das Spektrum der Leitperspektiven umfasst "Bildung für nachhaltige Entwicklung", "Bildung für Toleranz und Akzeptanz von Vielfalt", "Prävention und Gesundheitsförderung", "Berufliche Orientierung", "Medienbildung" sowie "Verbraucherbildung".

 

BPneu

Zum Seitenanfang